Mitgliederversammlung & Adventstreffen des FDP OV Winnenden und Berglen

Liebe Mitglieder,
der Vorstand lädt form- und fristgerecht zur Mitgliederversammlung am 17.12.2021 um 17:00 Uhr in den Bürger Besen zum Weingut Ungar ein.
Die Versammlung ist notwendig, um den Schatzmeister zu wählen, nachdem Chris-Robert Berendt sehr spontan aus unserem Ortsverband und dem Kreisverband Rems-Murr nach Schwäbisch Gmünd in die Ostalb gewechselt ist und somit als Schatzmeister automatisch ausscheidet.

Ich bitte Sie um Ihre Mitarbeit zur Wahl unseres neuen Schatzmeisters. Unser Vorstandsmitglied Dominic Steinbrenner hat sich bereit erklärt dafür zu kandidieren. Falls noch jemand für dieses Amt kandidieren möchte, bitte ich um eine entsprechende Meldung.

Die Veranstaltung werden wir im 3-G-plus Modus durchführen, das heißt, dass alle Teilnehmer und Teilnehmerinnen gegen Corona geimpft, genesen oder tagesaktuell getestet sein müssen. Es besteht Maskenpflicht mit medizinischer oder FFP2- Maske bis zum Sitzplatz. Bringen Sie ihren digitalen Impfnachweis oder Testnachweis mit.

Wir werden vor der Veranstaltung ein COVID-19 Ag-Schnelltest-Angebot machen. Dafür muss man pünktlich um 16:00 Uhr vor Ort sein und sich vorab angemeldet haben. Anmeldung zur Veranstaltung und zum Test: j.haegele@fdp-winnenden.de

TOP 1 Begrüßung
TOP 2 Bericht des Kassenprüfers
TOP 3 Entlastung des Schatzmeisters
TOP 4 Wahl eines Versammlungsleiters sowie einer Zählkommission
TOP 5 Wahl des Schatzmeisters
TOP 6 Aussprache zur allgemeinen Lage
TOP 7 Verschiedenes

Familie Ungar wird ein Vesperbrett und Getränke anbieten und so für einen gemütlichen adventlichen Ausklang sorgen.

Dr. Jürgen Hägele
Vorsitzender des FDP-Ortsverbands Winnenden & Berglen

Mitgliederversammlung des Ortsverbands Winnenden & Berglen am 29.07.2021

Dr. Jürgen Hägele wurde einstimmig als 1. Vorsitzender bestätigt. Ebenso wurde Thomas Pflug als Stellvertreter wiedergewählt. Schatzmeister ist Chris-Robert Berendt. Susanne Hägele übernimmt die Aufgabe der Schriftführerin. Als Beisitzer wurden Dominic Steinbrenner, Nicole Kim Steiger, Dr. Thomas Weinmann und Werner Häfele gewählt.

Dr. Jürgen Hägele
In seiner Begrüßung wies Dr. Hägele auf das gute Abschneiden der FDP bei den Gemeinderatswahlen in Winnenden 2019 und bei den Landtagswahlen 2021 hin und das, obwohl die Corona Pandemie den persönlichen Kontakt mit den Bürgern erheblich erschwert hat.
Er gedachte auch den Flutopfern in Rheinland-Pfalz und Nordrhein-Westfalen, verbunden mit der Hoffnung auf geeignete Maßnahmen, auch im Rems-Murr-Kreis, zur Eindämmung und Verhinderung von Katastrophen dieses Ausmaßes.
Julia Goll
Das Grußwort sprach unsere Landtagsabgeordnete Julia Goll. Sie berichtete über die Aufgabenverteilung in der neuen vergrößerten FDP/DVP Landtagsfraktion, ihre eigenen Arbeitsschwerpunkte als Stellvertretende Fraktionsvorsitzende, innenpolitische Sprecherin und Strafvollzugsbeauftragte.

Darüber hinaus sprach sie auch über die ersten politischen Auseinandersetzungen als Oppositionspartei, etwa im Zusammenhang mit der Kennzeichnungspflicht für Polizisten im Rahmen des Antidiskriminierungsgesetzes und der geplanten Klage der FDP/DVP Fraktion gegen den Nachtragshaushalt der Landesregierung.

Stephan Seiter
Unser Kandidat für den Bundestag, Prof. Dr. Stephan Seiter, präsentierte die Wahlkampagne der FDP aber insbesondere auch seine ganz persönliche Herangehensweise an den anstehenden Wahlkampf. Dazu gehört neben Plakaten und Infoständen auch die verstärkte Präsenz in den Sozialen Medien.
Inhaltlich fokussiert er sich auf die Stärkung der Sozialen Marktwirtschaft, Klima- und Umweltschutz durch Wettbewerb und Innovation sowie auf die zukunftsorientierte Gestaltung des technologischen Wandels.
Nicole Steiger
Zum Abschluss der Mitgliederversammlung berichtete Nicole Steiger, Vorsitzende der FDP-Fraktion im Winnender Gemeinderat, über die aktuellen politischen Themen der Stadt.

Das FDP Team sieht eine Tendenz zu immer mehr staatlichen Eingriffen, schärferen Regelungen und Verboten auf allen Ebenen der Politik, auch auf kommunaler Ebene. Auch der durch die Stadt selbst ausgeführte und deshalb überteuerte Soziale Wohnungsbau sei keine gute Entwicklung. Es gelte, die Freiheit hochzuhalten , denn Demokratie heiße auch Streit auszuhalten, sagte Nicole Steiger.

Die Mitgliederversammlung fand in den Räumen der Bürger Besenwirtschaft statt. Die Bewirtung der Familie Ungar war wie immer hervorragend. Dafür herzlichen Dank!